Poreč - Küstenstadt in Istrien, Kroatien

Die Stadt Poreč (deutsch historisch "Parenz") gehört neben Rovinj und Pula zu den wichtigsten Küstenstädten an der Küste Istriens. Insbesondere für den Tourismus bietet Poreč ein besonders breit gefächertes und abwechslungsreiches Programm an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse ist die Gegend um Poreč vor allem bekannt für seine lokalen Weine ("Malvasier" und "Teran") und seine fruchtig, milden Oliven. Die Siedlungszeit reicht bis in die Bronzezeit zurück und vor allem das römische und venezianische Erbe der Stadt kann an vielen Orten und Gebäuden erkundet werden. Für alle die in erster Linie wegen des Meers kommen, bietet Poreč eine ausgezeichnete Infrastruktur für Wassersport und schöne Strände zum Ausruhen und Genießen.

Genießen sie das Meer und das Lebensgefühl an der Adria. Neben den schönen, abwechslungsreichen Stränden bietet Poreč eine breite Vielfalt an Wassersportaktivitäten - Tauchen und Schnorcheln, Wasserki, Jet-Ski, Windsegeln und Bootsfahrten.

Am Abend öffnen die zahlreichen Lokale und Restaurants und laden zu mediterranen Spezialitäten über Fisch und Meeresfrüchten, Salaten bis hin zu deftigem vom Grill ein. Die kulinarischen Köstlichkeiten des Balkans und der Adria treffen sich an der Küste Kroatiens.